MINT-freundliche Schule

Am 15. November 2018 wurde die Alexander-von-Humboldt-Schule Viernheim als "MINT-freundliche Schule" ausgezeichnet.

mzs-logo-schule_2018-web.jpg

Alexander von Humboldt reiste und forschte um viele Aspekte der 

belebten und unbelebten Natur zu erkunden. Neugier zu wecken und Neugier zu erhalten sind für uns ein zentrales Anliegen. Die AvH möchte ihren Schülerinnen und Schülern Einblicke in die Natur und technologische Prozesse ermöglichen mit dem Ziel, dass Entwicklungen in der Technologie aber auch Eingriffe in die Natur verstanden sowie die Folgen abgeschätzt werden können. Diese Art der Bildung soll auch einen Beitrag dazu leisten sich aktiv an demokratischen Entscheidungsprozessen beteiligen zu können. Nur was wir kennen, können wir schätzen und dafür Verantwortung übernehmen, um es auch zu schützen. 

Dies ermöglichen wir durch Förderkonzepte, Zusatzveranstaltungen im MINT-Bereich, Teilnahmen an Wettbewerben sowie Kooperationen mit außerschulischen Institutionen. Ermöglicht wird dieser zusätzliche Aufwand unter anderem durch Förderungen der chemischen Industrie wie z.B. Merck in Darmstadt, und dem Fonds der chemischen Industrie. Durch die Kooperation mit Unternehmen und Verbänden in der Region werden unsere Schüler und Schülerinnen auf die Berufswirklichkeit und das Hochschulstudium vorbereitet.

Im Unterrichtsalltag erwerben unsere Schüler und Schülerinnen die methodischen Kompetenzen der „Naturwissenschaftlichen Erkenntnisgewinnung“.

 MINT-Verleihung11-18.JPG

Auszeichnung „MINT-freundliche Schulen“, „Digitale Schule“ und „Schule 3.0 – Energiewende in den Unterricht“ in Hessen 2018

 

Wiesbaden/Berlin, 15. November 2018

 

37 Schulen aus Hessen wurden heute als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Davon erhielten 19 Schulen das erste Mal die Auszeichnung und weitere 18 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet »MINT-freundliche Schule« geehrt.

 

Darüber hinaus wurden 10 Schulen als „Digitale Schule“ ausgezeichnet. Diesen Schulen wurde es durch einen Leitfaden ermöglicht, eine Standortbestimmung sowie eine Selbsteinschätzung zum Thema „Digitalisierung“ vorzunehmen und Anregungen umzusetzen. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung kann von einer digitalen Schule gesprochen werden.

 

Alle diese Schulen wurden somit für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) heute ausgezeichnet.

Download der gesamten Pressemitteilung.

mzs-logo-schule_2018-web.jpg